Vipers beim Überraschungsleader

Peter Gasser Herren 1

Die Vipers gastieren am Samstag in Oberägeri bei den Zuger Highlands. Der Aufsteiger ist noch stärker als vorhergesagt und grüsst aktuell von der Tabellenspitze.

Die Erstligameisterschaft geht bereits in die neunte Runde bevor in einer Woche die wohlverdiente Nationalmannschaftspause Zeit zum Durchatmen lässt. In den bisher gespielten Runden konnten alle Teams mindestens zwei Mal, maximal fünf Mal als Sieger vom Feld gehen. Diese Ausgeglichenheit führt dazu, dass die Abstände in der Tabelle sehr klein sind und Rangverschiebungen und Leaderwechsel an der Tagesordnung sind. Auffallend ist, dass die Aufsteiger sehr gut mithalten können. Einzig Toggenburg liegt als Schlusslicht aktuell unter dem Strich. Limmattal auf Platz sechs, Frauenfeld auf Platz drei und die Zuger Highlands als Leader bekunden keinerlei Mühe in der neuen Liga.

Starker Cupauftritt

Die Vipers gastieren am Samstag im Zentralscheizer Derby bei eben diesem Leader in Oberägeri. Auf Grund des nationalligaerfahrenen Kaders genossen die Zuger vor der Saison bereits einigen Kredit. Die Siege im Cup gegen die arrivierten Erstligisten Luzern (9:5) und Widnau (8:0!) liessen zusätzlich aufhorchen. Nach zwei Niederlagen in der Verlängerung zum Saisonstart holten die Highlands in den folgenden sechs Partien fünf das Punktemaximum. Die Vipers liegen mit fünf Punkten Rückstand auf dem fünften Tabellenrang. Erstmals in dieser Saison konnten die Schwyzer vor einer Woche gegen Dübendorf den zweiten Sieg in Serie landen. Um auch in Oberägeri zu punkten, muss das Team von Pius Truttmann sein volles Leistungsvermögen abrufen. Da sich mit Lukas Juricik ein Schlüsselspieler verletzt hat, muss sich Truttmann erneut etwas einfallen lassen. Gegen Dübendorf hatte er ein goldenes Händchen, indem er Routinier Markus Aeschbacher für Jurcik von der Verteidigung in den Angriff beorderte. Der Routinier fand sich in seiner alten Stürmerrolle hervorragend zurecht und erzielte gleich drei Treffer.


Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 9. Runde:
Zuger Highlands – Vipers InnerSchwyz
Samstag 29.10.2016, 17.00h
Hofmatt, Oberägeri