Rückrundenstart in Frauenfeld

Peter Gasser Herren 1

Die Vipers Innerschwyz starten beim Tabellenzweiten Red Lions Frauenfeld in die Rückrunde. Die Schwyzer wollen sich für die Vorrundenniederlage revanchieren.

Die Aufsteiger haben in der Vorrunde die gestandenen Erstligisten arg ins Schwitzen gebracht. Auf den ersten vier Plätzen liegen mit den Zuger Highlands, Frauenfeld und Limmattal gleich drei Teams, die in der letzten Saison noch in der zweiten Liga spielten. Die Vipers InnerSchwyz sind nach wie vor auf der Suche nach ihrer Konstanz und schliessen die Vorrunde auf dem siebten Tabellenplatz ab.

 

Frauenfeld Favorit

Damit sind die Schwyzer mitten im Strichkampf und dringend auf Punkte angewiesen. Einfach wird dieses Unterfangen am Samstag aber nicht. Auch wenn die Vipers im letzten Spiel gegen Toggenburg beim 15:6 Sieg wieder einmal ihr Sonntagsgesicht zeigten, steigt Frauenfeld als Favorit in die Partie. Die Thurgauer konnten die letzten vier Partien für sich entscheiden und haben sich in der Tabelle kontinuierlich nach vorne gearbeitet. Nichts desto trotz werden die Vipers versuchen, sich für die Vorrundenniederlage zu revanchieren.

 


Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 12. Runde:
Red Lions Frauenfeld – Vipers InnerSchwyz
Samstag 19.11.2016, 18.00h
Kantihalle Frauenfeld