Pius Truttmann ist Sportförderer 2016

Andreas Schuler Verein

Pius Truttmann hat vom Schwyzer Sportverband SKS den Sportverdienstpreis 2016 erhalten. Der SKS honoriert dadurch sein jahrelanges Engagement in diversen Ämtern bei den Vipers, aber auch auf nationalem Unihockey-Parkett.

Verantwortlich für die Wahl, welche am 11. Januar durchgeführt wurde, ist ein Gremium bestehend aus dem SKS-Vorstand und Medienvertretern, welches neben Voten der Bevölkerung (je 50% Gewichtung) über die vorgängig eingegangenen Vorschläge abzustimmen hatte.

Der Leistungsausweis von Pius ist bemerkenswert. Bei den Vipers ist er aktueller Herren 1 Trainer und Sportchef a.I., er begleitet und prägt die Entscheide der Vipers aber schon seit vielen Jahren durch seine Ideen und Kontakte. Man könnte auch sagen, dass es den Verein in seiner heutigen Form nicht geben würde, wäre Pius nicht am Drücker gewesen. Neben den Vipers engagiert sich Pius auch auf nationaler Ebene, wo er etwa als Teamleiter der Damen- und Studentinnen-Nationalmannschaft und in technischen Kommissionen wirkte und noch immer wirkt.

Der Sportförderpreis wird alljährlich zusammen mit der Wahl zum/zur Schwyzer Sportler/in des Jahres vergeben. Sportler des Jahres wurden einerseits der Schwinger Christian Schuler, der uns übrigens anlässlich des Cup 1/8 Finals gegen Waldkirch-St. Gallen die Ehre erwies, sowie die Skirennfahrerin Wendy Holdener. Das Team des Jahres 2016 stellt (erneut) das Damen-Team der Red Devils.

Im Namen des Vereins gratulieren wir Pius herzlich zu dieser Leistung!