Knappe Niederlage

Barbara Inderbitzin Damen 1

Wie schon in der Vorrunde bestritten die Damen der VIPERS nur ein Spiel in dieser mittlerweile achten Meisterschaftsrunde. Und wiederum wartete Floorball Albis II, die Leaderinnen. Nur zu fünft, aber mit umso grösserer Motivation trat das Kader von Lukas Abegg zu seiner Mission in Sursee an. Sie wollten ihre Reserven anzapfen und das abrufen, was sie in der siebten Runde gezeigt haben: Leidenschaft, Wille und Durchhaltevermögen. Das stellte sich aber als Mammutaufgabe heraus.
Schwindende Kräftereserven

Nachdem Tamara Gwerder die gegnerische Torhütern ein erstes von fünf Malen kalt erwischte, ging es fast im Minutentakt so weiter. Während der ersten Spielhälfte hatten die VIPERS sich zwischenzeitlich einen Dreitorevorsprung hart erarbeitet und setzten alles daran, Gegentore zu verhindern. Die Gegnerinnen aus dem Säuliamt bissen sich an den InnerSchwyzerinnen genau so die Zähne aus, wie sie an ihnen. Der Schlagabtausch war äusserst interessant mitzuverfolgen und bot ein Spiel von hoher Schnelligkeit. In die Pause gingen die VIPERS mit einem Polster von einem Tor.

In der zweiten Spielhälfte schwanden die Kräftereserven jedoch merklich. Querpässe wurden nicht mehr so energisch abgefangen, wie noch in den vorhergehenden 2o Minuten und auch die Schüsse wurden weniger treffsicher gesetzt. Dieses Nachlassen nutzten die Damen vom Albis gekonnt aus. Bereits in der 24. Minute schafften sie den Ausgleich und zogen anschliessend davon. Auch ein zugesprochenes Powerplay nützte den VIPERS nichts, um sich wiederum einen Vorsprung zu erkämpfen. Das schmale Kader musste schliesslich heruntergekämpft und als knapper Verlierer – aber dennoch stolz auf die abgerufene Leistung – vom Platz.

In der nächsten und letzten 9. Meisterschaftsrunde am 12.03.2017 in Huttwil treten die VIPERS gegen den UHC Bremgarten und den UHC Wolhusen an. Sie streben eine spitzenmässige Endplatzierung an, für die sie aber unbedingt zwei Siege einheimsen müssen.


Telegramm 

Vipers InnerSchwyz – Floorball Albis II  10:13 (6:5)
2. Liga Kleinfeld, Gruppe 3 / 8. Runde vom 19.02.2017
Sporthalle Kottenmatte, Sursee
Tore: 1. T. Gwerder 1:0. 4. Floorball Albis II 1:1. 5. A. Wey 2:1. 7. C. Gwerder 3:1. 8. T. Gwerder 4:1. 9. Floorball Albis II 4:2. 10. C. Gwerder (Bischof) 5:2. 11. Floorball Albis II 5:3. 13. Bischof (A. Wey) 6:3. 16. Floorball Albis II 6:4. 17. Floorball Albis II 6:5. 21. C. Gwerder (Bischof) 7:5. 22. Floorball Albis II 7:6. 24. Floorball Albis II 7:7. 25. Floorball Albis II 7:8. 27. T. Gwerder (A. Wey) 8:8. 30. Floorball Albis II 8:9. 32. Floorball Albis II 8:10. 34. Floorball Albis II 8:11. 35. Floorball Albis II 8:12. 36. T. Gwerder (Bischof) 9:12. 37. Floorball Albis II 9:13. 38. T. Gwerder 10:13.
Strafen: Vipers keine / 1 Mal 2 Min. gegen Floorball Albis II
Aufstellung Vipers: Karin Appert (Barbara Inderbitzin); Adriana Wey; Tamara Gwerder, Corina Gwerder; Priska Bischof, Tamara Schuler
Bemerkungen: Vipers ohne Bünter, Schatz, M. Inderbitzin, Niederberger (alle verletzt), Zimmermann (abwesend)