Gelingt den Vipers die Bestätigung?

Peter Gasser Herren 1

Nach dem erfolgreichen Saisonstart gegen Herisau wollen die Vipers InnerSchwyz gegen die Nesslau Sharks nachlegen.

von Peter Gasser

Das Startspiel gegen Herisau (8:7 Sieg) war ein wilder Ritt. Während zwei Dritteln rannten die Vipers einem Rückstand hinterher und lagen zwischenzeitlich mit drei Toren im Hintertreffen. Mit einer Willensleistung kehrten sie die Partie und sicherten sich letztlich die ersten drei Punkte der Saison. Nun wollen die Schwyzer auswärts bei Nesslau den Startsieg bestätigen und das Punktekonto weiter äufnen.

Direkter Konkurrent?

Wenn man den Prognosen vor der Saison Glauben schenken kann, sind weder die Vipers noch Nesslau Kandidaten für einen absoluten Spitzenplatz. Somit ist für beide Teams die Playoff-Qualifikation das erklärte Ziel und man könnte sie als direkte Konkurrenten am Strich bezeichnen. Vipers-Trainer Dat Nguyen hat vor dem Spiel gegen Herisau die Wichtigkeit eines guten Saisonstartes unterstrichen. Mit einem zweiten Sieg in Nesslau könnte sein Team wichtiges Selbstvertrauen für die am nächsten Wochenende angesetzte Doppelrunde sammeln. Die Ostschweizer scheinen den Innerschwyzern zu liegen. In den letzten beiden Saisons konnten die Vipers alle vier Duelle für sich entscheiden.

 

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 2. Runde:
Nesslau Sharks – VIpers InnerSchwyz
Sonntag 24.09.2017, 17.00h
Büelen Nesslau

 

Die komplette 2. Runde:
23.09.2017 17.00h in Bülach Bülach Floorball – Zuger Highlands
23.09.2017 18.00h in Heerbrugg Rheintal Gators – UHC Sarganserland II
23.09.2017 19.00h in Bazenheid United Toggenburg – Red Lions Frauenfeld
23.09.2017 19.00h in Herisau UHC Herisau – Zürisee Unihockey
23.09.2017 20.00h in Urdorf Unihockey Limmattal – Jona-Uznach Flames
24.09.2017 17.00h in Nesslau Nesslau Sharks – Vipers InnerSchwyz