Zwei Heimspiele für die Vipers

Peter Gasser Herren 1

Am Wochenende tragen die Vipers InnerSchwyz beide Spiele der dritten Doppelrunde vor heimischem Publikum aus. Sie wollen dabei zurück zum Siegen finden.

 

Nach einem verheissungsvollen Saisonstart mit zwei Siegen ist der Vipers-Motor arg ins Stocken geraten. Von den letzten sechs Partien konnte nur noch das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Jona-Uznach Flames gewonnen werden. Auch die Bilanz der bisherigen zwei Doppelrunden fällt mit einem Punkt aus vier Spielen klar negativ aus. Die zweiwöchige Nationalmannschaftspause kam deshalb für die Schwyzer zum richtigen Zeitpunkt. In den beiden Heimspielen gegen die Zuger Highlands und Unihockey Limmattal wollen die Vipers endlich wieder punkten.

Krisenduell am Samstag

Bereits die letzten drei Partien vor der Pause hätten die Schwyzer eigentlich gewinnen müssen, scheiterten aber mehr am eigenen Unvermögen als am Gegner. Mit den Zuger Highlands gastiert am Samstag ein Gegner in Schwyz, der noch tiefer in der Krise steckt. Als einer der Anwärter auf die Spitzenplätze in die Saison gestartet, stehen die Zuger nach acht Partien noch ohne Sieg da. Das Spiel der beiden Zentralschweizer Erstligisten könnte man also als veritables Krisenduell bezeichnen.

Klarer Aussenseiter am Sonntag

Die Formkurve des zweiten Vipers-Gegners des Wochenendes zeigt ein gänzlich anderes Bild. Nach zwei Niederlagen zum Saisonstart startete Unihockey Limmattal eine Siegesserie, welche nun bereits sechs Spiele anhält. Somit gehen die Zürcher am Sonntag gegen die Vipers als klarer Favorit an den Start. Chancenlos sind die Schwyzer aber sicherlich nicht. Dass die Vipers gegen starke Gegner bestehen können, haben sie nicht nur beim Sieg gegen die Flames gezeigt. Auch in einem Testspiel gegen das NLB-Team Red Devils March gingen sie diese Woche als Sieger vom Feld.

 

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 9. Runde: 
Vipers InnerSchwyz – Zuger Highlands
Samstag 11.11.2017, 19.00 Uhr
Sporthalle Lücken, Schwyz


Die komplette 9. Runde:
11.11.2017 14.30h in Sargans UHC Sarganserland II – Red Lions Frauenfeld
11.11.2017 17.00h in Bülach Bülach Floorball – UHC Herisau
11.11.2017 17.00h in Urdorf Unihockey Limmattal – United Toggenburg
11.11.2017 18.00h in Widnau Rheintal Gators Widnau – Zürisee Unihockey
11.11.2017 19.00h in Schwyz Vipers InnerSchwyz – Zuger Highlands 
11.11.2017 20.00h in Nesslau Nesslau Sharks – Jona-Uznach Flames

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 10. Runde: 
Vipers InnerSchwyz – Unihockey Limmattal
Sonntag 12.11.2017, 18.00 Uhr
Sporthalle Lücken, Schwyz


Die komplette 10. Runde:
12.11.2017 17.00h in Unterägeri Zuger Highlands – UHC Sarganserland II
12.11.2017 17.00h in Zumikon Zürisee Unihockey – Bülach Floorball
12.11.2017 18.00h in Uznach Jona-Uznach Flames – Rheintal Gators Widnau
12.11.2017 18.00h in Schwyz Vipers InnerSchwyz – Unihockey Limmattal 
12.11.2017 18.00h in Herisau UHC Herisau – United Toggenburg 
12.11.2017 19.00h in Frauenfeld Red Lions Frauenfeld – Nesslau Sharks



Tabelle:

1 Zürisee Unihockey ZKH 8 57:34 +23 24
2 Jona-Uznach Flames 8 67:48 +19 17
3 Rheintal Gators Widnau 8 57:39 +18 17
4 Unihockey Limmattal 8 52:43 +9 17
5 Bülach Floorball 8 59:37 +22 15
6 United Toggenburg Bazenheid 8 46:50 -4 12
7 UHC Herisau 8 46:44 +2 11
8 UH Red Lions Frauenfeld 8 34:48 -14 11
9 Vipers InnerSchwyz 8 55:58 -3 10
10 UHC Sarganserland II 8 37:62 -25 7
11 UHC Zuger Highlands 8 39:56 -17 2
12 Nesslau Sharks 8 42:72 -30 1