Starke Mannschaftsleistung gegen starken Gegner, überhebliche Mannschaftsleistung gegen vermeintlich schwachen Gegner

Maggie Gerold Junioren U16

Früh morgens reisten wir nach Rotkreuz um uns mit dem starken Gegner Kriens Unihockey zu messen. Die Spieler waren noch müde, weshalb sie vorgängig in die Kälte geschickt wurden zum Einlaufen. Danach gingen sie konzentriert ans Werk und konnten dem Gegner Paroli bieten. Es war ein ausgeglichener Match und das Team setzte das besprochene Spielsystem sehr gut um. Der Gegner ging zweimal in Führung, was uns jedoch nicht irritierte und wir zweimal ausgleichen konnten. Wir spielten unser Spielsystem konsequent weiter und jeder Spieler setzte seine Spielstrategie konsequent um. Das Siegestor in den letzten Minuten war der Lohn für diese sehr gute Mannschaftsleistung. Wir liessen uns dann nicht mehr bedrängen und konnten den Sieg verdient nach Hause nehmen.

Beim zweiten Spiel gegen Regazzi Verbano UH Gordola II wurde der Gegner von uns stark unterschätzt, obwohl wir Trainer die Spieler vorgängig darauf hingewiesen haben, dass auch diese Mannschaft im Verlauf der Saison stärker wurde und Ernst zu nehmen sei. Unser Spielsystem wurde nicht umgesetzt, weshalb der Gegner den Spielfluss fand und Tormöglichkeiten nutzte. Die erste Halbzeit ging unentschieden zu Ende. Die mahnenden Worte in der Halbzeitpause zeigten Wirkung, wir hatten wieder Ruhe im Spiel und konnten dem Gegner unser Spielsystem aufdrängen. Es wurde wieder gekämpft um jeden Ball, sodass dann schlussendlich ein 4:2 Erfolg resultierte. Es hat sich gezeigt, dass in dieser Gruppe kein Gegner unterschätzt werden darf!

Nun nach der Saisonhälfte sind wir gut in der Tabelle klassiert. Darauf können wir Stolz sein, eine tolle Mannschaftsleistung! Trotzdem zeigt sich, dass viele Gegner ähnlich stark sind und sich im Verlauf der Saison dauernd verbessern. Daran müssen wir arbeiten um unser Spielsystem weiter zu verfeinern, damit wir dieses konsequent dem Gegner aufdrängen können um auch weiterhin erfolgreich zu sein. Sollten wir jedoch erneut einen Gegner unterschätzen, werden wir evtl. nicht mehr das Glück haben  ein Spiel zu wenden.

Aufstellung Vipers: Hediger Luc (T), Arioli Leandro, Aufdermauer Fabio, Elsener Lars, Engel Simon, Erne Samuel, Föhn Sandro (C), Gerold Yanick, Heinzer Loris, Kälin Nick, Krienbühl David, Lottenbach Kevin, Lottenbach Luca,  Prause Eric, Seeholzer Fabian, Studer Ramon, Zgraggen Jonas, Zwyer Pascal