Vipers verschenken erneut Punkte

Peter Gasser Herren 1

Die Vipers InnerSchwyz lassen in Bülach bei der 11:10 Niederlage unnötig Punkte liegen. Nicht weniger als vier der Gegentreffer fielen in Überzahl.

Von Peter Gasser

Auch im neuen Unihockeyjahr ist das Wettkampfglück den Vipers InnerSchwyz nicht sonderlich hold. Die Schwyzer zeigen in Bülach offensiv eine starke Leistung und erzielen zehn Tore. Weil sie aber auch elf Gegentore zulassen, stehen sie am Ende gegen den Favoriten ohne Punkte da. Das ist besonders deshalb ärgerlich, weil Bülach nicht weniger als vier Tore in nummerischer Unterzahl erzielte und die Vipers einen Penalty nicht verwerten konnten. Trotz dieser ärgerlichen Niederlage blieben die Vipers auf dem sechsten Tabellenrang und haben noch vier Punkte Vorsprung auf den Strich.

Fatale 91 Sekunden

Beide Mannschaften zeigten sich enorm spielfreudig, gleichzeitig aber defensiv anfällig. Die Gäste machten im Startdrittel den stärkeren Eindruck und führten trotz eines erhaltenen Shorthanders mit 3:2 Toren. Bülach benötigte im Mittelabschnitt nur gerade 13 Sekunden, um die Partie wieder auszugleichen. Es entwickelte sich ein veritables „Ping-Pong-Spiel“ mit Chancen auf beiden Seiten. Obwohl  Bülach die klareren Möglichkeiten hatte, zogen die Vipers auf 5:3 davon. Durch eine Mischung aus kollektivem Vipers-Tiefschlag und wunderbaren Bülach-Kombinationen kippte dann die Partie innerhalb von 91 Sekunden und die Zürcher gingen dank drei schnellen Toren mit einer 6:5 Führung in den Schlussabschnitt. Dort hatten die Vipers erneut die Möglichkeit, die Partie in Überzahl auszugleichen. Das vermeintlich beste Powerplay der Liga liess sich aber erneut überlisten und kassierte den zweiten Shorthander des Abends. Beim Stand von 8:6 sprachen die Unparteiischen den Schwyzern auch noch einen Penalty zu. Dass Aeschbacher mit seinem Versuch scheiterte, wurde gleich dreifach bestraft. Statt 8:7 hiess es nach zwei weiteren Bülacher Treffern in Unterzahl plötzlich 10:6 und die Partie schien gelaufen. Die Gäste gaben sich aber noch nicht geschlagen und schafften ohne Torhüter nochmals den Anschluss zum 11:9. Heinzers Treffer zum 11:10 fiel nach 59.54 und damit zu spät um die definitive Wende nochmals zu schaffen.


Bülach Floorball – Vipers InnerSchwyz 11:10 (2:3/4:2/5:5)
1. Liga Grossfeld, 17. Runde
Sporthalle Hirslen, Bülach, 150 Zuschauer
SR: Brander/Ambühl
Tore: 3:28 Joël Meier (Mario Meier) 1:0. 04:17 Heinzer (Brand) 1:1. 13:28 Hindermann (Lüönd) 1:2. 17:24 Matzinger (Ausschluss Steffen!) 2:2. 18:26 Koller (Aeschbacher/Ausschluss Steffen) 2:3. 20:13 Ingold (Lavater) 3:3. 30:08 Gerber (Brand) 3:4. 33:57 Bachmann 3:5. 34:20 Pavoni (Mario Meier) 4:5. 35:21 Götte (Samuel Müller) 5:5. 35:51 Mario Meier (Joël Meier) 6:5. 42:41 Josha Meier (Götte/Ausschluss Dominik Müller!) 7:5. 42:49 Brand (Koller/Ausschluss Dominik Müller) 7:6. 47:48 Dominik Müller (Bailer) 8:6. 48:23 Joël Meier (Dominik Müller/Ausschluss Samuel Müller!) 9:6. 50:08 Josha Meier (Joël Meier/Ausschluss Samuel Müller!) 10:6. 50:35 Hindermann (Schuler) 10:7. 51:22 Götte (Samuel Müller) 11:7. 57:30 Bachmann (Brand/Vipers ohne Torhüter) 11:8. 58:02 Bachmann (Heinzer/Vipers ohne Torhüter) 11:9. 59:54 Heinzer (Ausschlüsse Josha Meier, Bertschi/Vipers ohne Torhüter) 11:10. 
Strafen: Bülach 7mal 2 Min. / Vipers 3mal 2 Min.
Aufstellung Vipers: Anderegg; Gerber, Huser; Smida, Auf der Maur; Schuler, Brand, Heinzer; Hediger, Koller, Bachmann; Lüönd, Aeschbacher, Hindermann
Bemerkungen: Vipers ohne Horath (Ersatztorhüter), Näpflin, Forster, Manuel Regli und Marco Regli. 49. Aeschbacher verschiesst Penalty (Ball zurückgezogen). Bestplayers Brand (Vipers) und Götte (Bülach).


Resultate 17. Runde:

UHC Sarganserland II - UHC Herisau 8:7 (4:2, 2:3, 2:2) 
Bülach Floorball - Vipers InnerSchwyz 11:10 (2:3, 4:2, 5:5) 
UHC Zuger Highlands - Zürisee Unihockey ZKH 5:10 (1:1, 2:4, 2:5) 
Nesslau Sharks - Unihockey Limmattal 6:14 (1:5, 1:3, 4:6) 
UH Red Lions Frauenfeld - Jona-Uznach Flames 3:6 (0:1, 1:4, 2:1) 
Rheintal Gators Widnau - United Toggenburg Bazenheid 6:5 n.V.(2:1, 2:3, 1:1, 1:0)

 

Bilder zum Spiel von André Düsel (Bülach Floorball):

https://www.flickr.com/photos/duesel_sportphotos/albums/72157691961373945/with/38648463785/