Finale Doppelrunde entscheidet

Peter Gasser Herren 1

Nach einer zweiwöchigen Pause fällt an diesem Wochenende die Entscheidung um die Playoff-Plätze. Die Vipers gehen aus der Poleposition ins Rennen.

Vor der finalen Doppelrunde streiten sich immer noch vier Teams und die letzten drei Play-Off Plätze. Die Vipers InnerSchwyz haben sich mit den jüngsten zwei Siegen in Poleposition gebracht. Ihnen fehlt noch ein Sieg für die definitive Playoff-Qualifikation. Verliert Toggenburg eines der beiden Spiele gegen Herisau oder Leader Zürisee ist den Schwyzern ein Platz über dem Strich ebenfalls nicht mehr zu nehmen. Nichts desto trotz wollen sich die Innerschwyzer nicht auf fremde Hilfe verlassen und am liebsten bereits am Samstag in Urdorf gegen Limmattal für klare Verhältnisse sorgen.

Noch keine Playoff-Partie klar

Wäre die aktuelle Tabelle Grundlage für die Bestimmung der Playoff-Partien, würden die Vipers (6.) auf Limmattal (3.) treffen. Somit könnte das Samstagsspiel in Urdorf zu einer Generalprobe für die eine Woche später startenden Viertelfinals sein. Da es aber im Knäuel der Playoff-Kandidaten wie auch im Direktduell um Rang drei zwischen Limmattal und Bülach noch zu Rangverschiebungen kommen kann, ist noch keine einzige Playoff-Partie klar. Punkte gegen die spielerisch starken Limmattaler einzufahren, wird ein harter Test. In der Vorrunde mussten sich die Schwyzer erst in der Verlängerung geschlagen geben, was in erster Linie das Verdienst des überragenden Torhüters Daniel Anderegg war.

Kehrauspartie oder Überlebenskampf

Je nachdem, wie die Resultate der Samstagspartien aussehen verändert sich die Bedeutung des Heimspiels gegen Sarganserland am Sonntag in Rothenthurm. Gewinnen die Vipers am Samstag und/oder patzen die Direktkonkurrenten, könnte das Spiel gegen den Tabellenvorletzten zur Kehrauspartie werden. Gewinnt aber Toggenburg sein Samstagsspiel und die Vipers gehen in Urdorf leer aus, wird das letzte Spiel der Saison zu einem Überlebenskampf bei welchem ein Auge immer den Totomat beobachtet.

 

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 21. Runde:
Unihockey Limmattal – Vipers InnerSchwyz
Samstag 10.02.2018, 17.00h
Zentrumshalle Urdorf

Die komplette 21. Runde:
10.02.2018 14.30h in Sargans UHC Sarganserland II – Zuger Highlands
10.02.2018 17.00h in Urdorf Unihockey Limmattal – Vipers InnerSchwyz
10.02.2018 17.00h in Bülach Bülach Floorball – Zürisee Unihockey
10.02.2018 17.00h in Widnau Rheintal Gators Widnau – Jona-Uznach Flames
10.02.2018 19.00h in Bazenheid United Toggenburg – UHC Herisau
10.02.2018 20.00h in Nesslau Nesslau Sharks – Red Lions Frauenfeld

 

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 22. Runde:
Vipers InnerSchwyz – UHC Sarganserland II
Sonntag 11.02.2018, 18.00h
MZG Rothenthurm

Die komplette 22. Runde:
11.02.2018 17.00h in Zumikon Zürisee Unihockey – United Toggenburg
11.02.2018 18.00h in Rothenthurm Vipers InnerSchwyz – UHC Sarganserland II
11.02.2018 18.30h in Oberägeri Zuger Highlands – Nesslau Sharks
11.02.2018 19.00h in Uznach Jona-Uznach Flames – Bülach Floorball
11.02.2018 19.00h in Frauenfeld Red Lions Frauenfeld – Rheintal Gators Widnau
11.02.2018 20.00h in Herisau UHC Herisau – Unihockey Limmattal