Knifflige Doppelrunde

Peter Gasser Herren 1

Nach dem erfolgreichen Auftakt gegen Toggenburg werden die Vipers InnerSchwyz am Wochenende gleich zwei Mal gefordert.

Der Starterfolg gegen United Toggenburg fiel mit 13:3 unerwartet hoch aus. Die Offensive der Vipers konnte brillieren, die Defensive wurde nicht wirklich gefordert. Da die Ostschweizer kein Gradmesser waren, muss die anstehende Doppelrunde gegen Luzern und Bassersdorf Aufschluss über das Leistungsvermögen der Innerschwyzer geben. Die beiden spielstarken Gegner werden den Vipers alles abverlangen. Nichts desto trotz will das Team von Oli Heusser den Startsieg bestätigen.

Derby gegen Luzern

Nach zwei Jahren in der Westgruppe ist Unihockey Luzern wieder zurück in der Ostgruppe. Damit kommen die Zuschauer endlich wieder in den Genuss des Zentralschweizer Derbys. Die Luzerner sind eine sehr unberechenbare Mannschaft, welche schwierig einzuschätzen ist. So erreichten sie in den Qualifikation der letzten Saison „nur“ den siebten Platz. Im Anschluss wurden sie aber ihrem Ruf als Playoff-Spezialisten gerecht und stiessen bis in den Playofffinal vor. Die Unkonstanz zog sich auch durch die Vorbereitung und war bei der Startniederlage gegen Frauenfeld der Grund für die Niederlage. Nach einem 2:5 Rückstand kehrten die Luzerner das Spiel und lagen 6:5 in Front. Nach einer weiteren Baisse ging das Spiel mit 6:8 verloren. Die verjüngte Luzerner Mannschaft pflegt ein schnelles, attraktives Offensivspiel. Somit dürfen sich die Zuschauer am Samstag sicherlich auf viele Tore freuen.

Sonntagsspiel gegen Aufsteiger

Am Sonntag treffen die Vipers im zweiten Heimspiel der Saison auf den Aufsteiger Bassersdorf-Nürensdorf. Die Zürcher pendeln immer wieder zwischen erster und zweiter Liga. Die gute Nachwuchsarbeit der letzten Jahre beginnt sich auszuzahlen und so verfügt Bassersdorf über einen guten Mix von aufstrebenden Jungtalenten und erfahrenen Spielern. In der ersten Runde setzten sich die Zürcher auswärts im Hexenkessel von Widnau mit 11:7 Toren durch und feierten ein erfolgreiches Erstligacomeback.

 

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 2. Runde:
Unihockey Luzern – Vipers InnerSchwyz
Samstag 22.09.2018, 17.00h
Sporthalle Hofmatt 3, Meggen

Die komplette 2. Runde:
21.09.2018 20.00h in Herisau UHC Herisau – Rheintal Gators Widnau
22.09.2018 17.00h in Meggen Unihockey Luzern – Vipers InnerSchwyz
22.09.2018 17.00h in Zumikon Zürisee Unihockey – Bülach Floorball
22.09.2018 17.30h in Nürensdorf Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf – Red Lions Frauenfeld
22.09.2018 18.00h in Bazenheid United Toggenburg – Zuger Highlands
22.09.2018 18.00h in Jona Jona-Uznach Flames – Unihockey Limmattal

 

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 3. Runde:
Vipers InnerSchwyz – Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf
Sonntag 23.09.2018, 15.00h
BBZ Goldau

Die komplette 3. Runde:
23.09.2018 15.00h in Goldau Vipers InnerSchwyz – Bassersdorf-Nürensdorf
23.09.2018 17.00h in Urdorf Unihockey Limmattal – Rheintal Gators Widnau
23.09.2018 17.00h in Unterägeri Zuger Highlands – Unihockey Luzern
23.09.2018 18.00h in Jona Jona-Uznach Flames – Zürisee Unihockey
23.09.2018 18.00h in Frauenfeld Red Lions Frauenfeld – UHC Herisau
30.09.2018 17.00h in Bülach Bülach Floorball – United Toggenburg