Vipers zu Gast in Herisau

Peter Gasser Herren 1

Beim unbequemen Auswärtsspiel in Herisau wollen die Vipers ihr Punktekonto weiter erhöhen.

Mit zwei Siegen aus drei Spielen ist den Vipers der Saisonstart gelungen. Nun folgen vor der Nationalmannschafspause drei wichtige Partien gegen direkte Konkurrenten um einen Playoffplatz. Am Sonntag gastieren die Vipers in Herisau und nächstes Wochenende folgt eine weitere Doppelrunde mit den Spielen gegen Widnau und Frauenfeld.

Zwei Teams auf Augenhöhe

Der Gang nach Herisau war für die Vipers zuletzt beschwerlich. In den letzten drei Duellen im Appenzellerland schwang immer das Heimteam oben auf. Die Partien zwischen diesen beiden Teams gehen meistens knapp aus und die Mannschaften begegnen sich immer auf Augenhöhe. Wie die Vipers sind die Herisauer mit zwei Siegen aus drei Partien gut in die neue Saison gestartet. Für Trainer Oli Heusser und sein Team gilt es, den guten Start zu bestätigen und sich stetig zu verbessern: „Obwohl der Saisonstart für uns etwas zu früh kam, waren die Auftritte positiv. Wir müssen uns aber noch steigern und einen über 60 Minuten konstant guten Auftritt hinbekommen.“

 

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 4. Runde:
UHC Herisau – Vipers InnerSchwyz
Sonntag 29.09.2018, 18.00h
Sportzentrum Herisau

Die komplette 4. Runde:
29.09.2018 17.00h in Luzern Unihockey Luzern – Bülach Floorball
29.09.2018 17.30h in Nürensdorf Bassersdorf-Nürensdorf – Zuger Highlands
29.09.2018 18.00h in Bazenheid United Toggenburg – Jona-Uznach Flames
30.09.2018 17.00h in Zumikon Zürisee Unihockey – Unihockey Limmattal
30.09.2018 18.00h in Herisau UHC Herisau – Vipers InnerSchwyz
30.09.2018 18.30h in Widnau Rheintal Gators – Red Lions Frauenfeld