U16: Weiterhin keine Verlustpunkte in der Saison 18/19

Maggie Gerold Junioren U16

Am 14.10.2018 reisten wir nach Baar. Im ersten Spiel konnten wir einen diskussionslosen 10:0 Sieg heimfahren. Trotz bescheidener Leistung unsererseits besiegten wir einen schwachen Gegner. Die erste Halbzeit wurde dominiert von Einzelleistungen mit entsprechendem Torerfolg. Die Mannschaftsleistung war ungenügend. In der zweiten Halbzeit funktionierte das Zusammenspiel besser und es konnten einige schöne Spielzüge herausgespielt werden. Es resultierte ein Shutout für Luc Hediger.

Im zweiten Spiel gegen White Indians Inwil Baar II spielten wir zu Beginn kopflos und ohne Engagement. Wir überliessen dem Gegner das Spielfeld, dieser attackierte uns im eigenen Drittel und daraus ergaben sich Fehler. Schon bald lagen wir 2:0 im Rückstand. Nun zeigte sich jedoch eine deutliche Steigerung der Teamleistung und wir kämpften uns ins  Spiel zurück. Unsere Laufleistung insbesondere auch der Flügelstürmer nahm zu, sodass wir unser ebenfalls offensiv ausgerichtetes Spiel nun besser umsetzen konnten und innert 2 Minuten erzielten wir 2 Tore. Nach der ersten Spielhälfte stand es 2:2. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ebenfalls körperbetont und ausgeglichen. Wir konnten uns dem Gegner stellen und erzielten mit einer tollen Mannschaftsleistung mit schnellem Kombinationsspiel ein erneutes Tor. Jan Bisig, der Torhüter vom zweiten Spiel, fischte in einer gefährlichen Situation den Ball gekonnt  aus der Gefahrenzone, sodass wir diesen Punktevorsprung nicht mehr hergaben. Auch die hektische Schlussphase überstanden wir mit einer kompakten Mannschaftsleistung souverän. Die Steigerung im zweiten Spiel war eine kämpferische und mentale Mannschaftsleistung, darauf lässt sich aufbauen.

Am kommenden Spieltag Ende Oktober werden erneut zwei starke Gegner auf uns warten und nur mit einer kompakten Mannschaftsleistung, viel Engagement und Laufbereitschaft können wie diese Gegner besiegen.

Aufstellung Vipers: Hediger Luc (G 1. Spiel), Bisig Jan (G 2. Spiel), Arioli Leandro, Engel Simon, Erne Samuel, Föhn Sandro (C), Gerold Yanick, Heinzer Loris, Kälin Nick, Krienbühl David, McCalla Kai, Prause Eric, Seeholzer Fabian, Sidler Silvan, Studer Ramon, Zwyer Pascal