Spieltag mit angezogener Handbremse

Maggie Gerold Junioren U16, Nachwuchs

Im ersten Spiel gegen UHC Astros Rotkreuz haben wir uns einiges vorgenommen. Die Spieler konnten die einstudierte Spieltaktik leider nicht umsetzen und es gelang uns Trainern auch nicht während dem Spiel dies zu ändern. Zusätzlich hatten wir auch mit unglücklich agierenden Schiedsrichtern zu kämpfen, da zwei erzielte Tore nicht anerkannt wurden. Eventuell hätte dies die Köpfe der Spieler befreien können, sodass sie unbeschwert aufgespielt hätten. Dies gelang leider nicht, weshalb wir 4:1 gegen ein ebenbürtig spielendes Astros Rotkreuz verloren.

Im zweiten Spiel gegen Unihockey Ruswil war in der ersten Halbzeit die Handbremse immer noch angezogen und lange Zeit war das Spiel unentschieden gegen einen schwachen Gegner. In der zweiten Halbzeit konnte dann jedoch ein vermehrt offensives Spiel umgesetzt werden, sodass wir verdienterweise 2:9 gewonnen haben. An der offensiven Spieltaktik müssen wir weiterhin arbeiten. Diesbezüglich ist ein regelmässiger Trainingsbesuch erforderlich.

Aufstellung Vipers: Bisig Jan (G), Hediger Luc (G),  Arioli Leandro, Engel Simon, Elsener Lars, Erne Samuel, Föhn Sandro (C), Gerold Yanick, Heinzer Loris, Kälin Nick, Krienbühl David, Lottenbach Kevin, McCalla Kai, Prause Eric, Seeholzer Fabian, Sidler Silvan, Studer Ramon, Zgraggen Jonas