Vipers vor nächster Doppelrunde

Peter Gasser Herren 1

Bevor die Meisterschaft wegen der Weltmeisterschaft in Prag ruht, werden die Vipers InnerSchwyz am Wochenende erneut zwei Mal gefordert.

 

Der Kampf um die Playoffplätze hat nichts von seiner Spannung eingebüsst. Die Abstände bleiben eng und bis auf das punktlos ab Tabellenende stehende Toggenburg machen sich alle Teams berechtige Hoffnungen auf einen Platz in den ersten acht. Bis zur Weihnachtspause stehen noch fünf Partien an, zwei Mal wird eine Doppelrunde ausgetragen. Einen Nuller kann und will sich keines der Teams leisten, weshalb quasi alle Mannschaften das Messer am Hals haben.

Luzern mit Finnenpower

Die Vipers treffen am Samstag in Rothenthurm im Zentralschweizer Derby auf Luzern. Die Leuchtenstädter setzten sich in der Vorrunde knapp mit 6:5 durch. Für diese Niederlage wollen sich die Vipers natürlich revanchieren. Kein einfaches Unterfangen, waren doch die Luzerner im ersten Duell das klar stärkere Team und das Resultat nur deshalb knapp, weil Torhüter Näpflin einen Gala-Abend erwischte. Zudem haben die Luzerner in der Zwischenzeit aufgerüstet und von Ligakonkurrent Jona den 36jährigen Finnen Janne Uotila verpflichtet. Der Routinier hat voll eingeschlagen und in seinen vier Einsätzen für sein neues Team bereits zwölf Tore erzielt. Assistiert wird der meist von seinem Landsmann Mika Nieminen. Dieser ist mit 22 Torvorlagen ligaweit zusammen mit Vipers-Stürmer Pascal Koller der beste Vorbereiter.

Konterstarker Aufsteiger

Am Sonntag reisen die Schwyzer zum Aufsteiger nach Nürensdorf. Dort wollen sie gegen den Tabellenfünften den Vorrundensieg (7:6 nach Verlängerung) wiederholen. Damit dieses Unterfangen gelingt, müssen sie vor allem die Offensive und die Konter der Zürcher in den Griff bekommen. Im Vorrundenspiel lagen die Vipers zeitweise mit drei Toren im Hintertreffen und schafften im Schlussdrittel die Wende in Extremis.

 

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 13. Runde:
Vipers InnerSchwyz – Unihockey Luzern
Samstag 01.12.2018, 19.00h
MZG Rothenthurm

Die komplette 12. Runde:
01.12.2018 13.00h in Widnau Rheintal Gators – UHC Herisau
01.12.2018 17.00h in Urdorf Unihockey Limmattal – Jona-Uznach Flames
01.12.2018 17.00h in Oberägeri Zuger Highlands – United Toggenburg
01.12.2018 19.00h in Rothenthurm Vipers InnerSchwyz – Unihockey Luzern
01.12.2018 20.00h in Frauenfeld Red Lions Frauenfeld – Basserdorf-Nürensdorf
23.12.2018 19.00h in Bülach Bülach Floorball – Zürisee Unihockey

 

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 14. Runde:
Basserdorf-Nürensdorf – Vipers InnerSchwyz
Sonntag 02.12.2018, 17.30h
Hatzenbühl Nürensdorf

Die komplette 13. Runde:
02.12.2018 16.00h in Meggen Unihockey Luzern – Zuger Highlands
02.12.2018 16.00h in Bazenheid United Toggenburg – Bülach Floorball
02.12.2018 17.00h in Zumikon Zürisee Unihockey – Jona-Uznach Flames
02.12.2018 17.30h in Nürensdorf Basserdorf-Nürensdorf – Vipers InnerSchwyz
02.12.2018 18.00h in Herisau UHC Herisau – Red Lions Frauenfeld
02.12.2018 19.00h in Widnau Rheintal Gators – Unihockey Limmattal