Schlüsselspiel zum Jahresabschluss

Peter Gasser Herren 1

Das letzte Spiel des Jahres könnte im Hinblick auf dem Kampf um die Playoff-Plätze eine entscheidende Rolle spielen. Die Vipers empfangen im Kollegi Schwyz die Red Lions Frauenfeld.

 

Die Punkteausbeute in der Doppelrunde vom vergangenen Wochenende war für die Vipers mit einem Sieg nach Verlängerung und einer Niederlage nicht zufriedenstellend. Zwar liegen die Schwyzer mit 22 Punkten dank des besseren Torverhältnisses über dem Strich, die Zuger Highlands (22 Punkte ), Frauenfeld (17) und Widnau (16) konnten aber Boden gut machen. Nun empfangen die Schwyzer am Samstag den direkten Konkurrenten Frauenfeld zum letzten Spiel des Jahres.

Hartes Restprogramm

Ein Blick auf den Spielplan des neuen Jahres verrät, dass die Vipers wohl das schwierigste Restprogramm aller Teams haben: In den fünf verbleibenden Partien müssen die Schwyzer gegen die vier Tabellenersten und die Zuger Highlands antreten. Somit bekommt das Sechspunktespiel gegen die Thurgauer noch mehr Gewicht. Denn sollten die Innerschwyzer die Partie am Samstag nicht gewinnen können, müssten sie im neuen Jahr gegen die Besten der Liga Punkte einfahren, um die Playoffqualifikation noch sicherzustellen.

 

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 17. Runde:
Vipers InnerSchwyz – Red Lions Frauenfeld
Samstag 22.12.2018, 18.00 Uhr
Kollegi Schwyz

Die komplette 17. Runde:
22.12.2018 17.00h in Zumikon Zürisee Unihockey – Unihockey Luzern
22.12.2018 17.00h in Oberägeri Zuger Highlands – Rheintal Gators Widnau
22.12.2018 18.00h in Niederuzwil United Toggenburg – Unihockey Limmattal
22.12.2018 18.00h in Schwyz Vipers InnerSchwyz – Red Lions Frauenfeld
22.12.2018 19.00h in Bülach Bülach Floorball – UHC Herisau
23.12.2018 18.00h in Jona Jona-Uznach Flames – Bassersdorf-Nürensdorf
23.12.2018 19.30h in Bülach Bülach Floorball – Zürisee Unihockey (Nachtragsspiel)