Vipers im Derby unter Zugzwang

Peter Gasser Herren 1

Nach drei Niederlagen in Serie müssen die Vipers am Samstag im Morgarten-Derby dringend zu Punkten kommen.

Die Gemütslage auf den beiden Seiten des Morgartens ist sehr unterschiedlich. Die Zuger Highlands haben die letzten vier Spiele gewonnen und sich eine Reserve von fünf Punkten auf den Strich erarbeitet. Direkt unter dem Strich liegen die Vipers InnerSchwyz. Ihre Bilanz aus den letzten fünf Spielen ist mit nur zwei gewonnenen Punkten ernüchternd. Das Restprogramm ist für beide Mannschaften happig. Sie treffen ausnahmslos auf Teams aus den Top 4.

Beide brauchen Punkte

Somit sind beide Teams auf Punkte angewiesen. Während ein Sieg der Highlands praktisch die Playoff-Qualifikation bedeutet, würden die Vipers auch bei einem Sieg in Oberägeri wohl bis zuletzt um einen Platz in den Playoffs zittern müssen. Im besten Fall könnten die Vipers den Punkterückstand auf die Zuger auf zwei Punkte reduzieren und es würde ein Team mehr im Kampf um die Playoff-Plätze involviert sein. In der Vorrunde setzten sich die Innerschwyzer knapp in der Verlängerung mit 4:3 durch. Es spricht also alles für ein spannendes und umkämpftes Derby.  

Unihockey, 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2 – 19. Runde:
Zuger Highlands – Vipers InnerSchwyz
Sonntag 13.01.2019, 17.00 Uhr
Hofmatt, Oberägeri


Die komplette 19. Runde:
12.01.2019 17.00h in Urdorf Unihockey Limmattal – Unihockey Luzern
12.01.2019 17.00h in Bülach Bülach Floorball – Red Lions Frauenfeld
12.01.2019 18.00h in Wattwil United Toggenburg – Basserdorf-Nürensdorf
12.01.2019 18.30h in Zumikon Zürisee Unihockey – UHC Herisau
13.01.2019 17.00h in Oberägeri Zuger Highlands – Vipers InnerSchwyz
13.01.2019 18.00h in Uznach Jona-Uznach Flames – Rheintal Gators Widnau