Wie die Musketiere

Barbara Inderbitzin Damen 1, Spielberichte

Die Damen der VIPERS haben sich auf dem dritten Tabellenrang festgesetzt, so scheint es. Mit vier Punkten im Gepäck kehren sie gutgelaunt aus Eschenbach SG von der sechsten Runde der laufenden Saison zurück.

Voll aufgedreht

Nur zwei Minuten nach dem Anpfiff konnte Carina Wey mit Priska Bischofs Hilfe den Torreigen eröffnen. Einzig nach dem ersten Gegentreffer stieg die Anspannung ein wenig. Doch die ältere der beiden Wey-Schwestern – Adriana – revanchierte sich nur eine Minute später für das Gegengoal in die nahe Ecke und tat es ihrer Gegnerin genau gleich. Von da an war der Sieg nie mehr ernsthaft gefährdet. Auch die beiden zugesprochenen Powerplays münzten die VIPERS in Tore um und taten dies mit einer Beschwingtheit, wie sie im Buche stünde. Coach Daniel „Dänu“ Anderegg rechnete am Ende des Spiels hoch: Jeder dritte Schuss der VIPERS war erfolgreich und konnte als Punkt verbucht werden. Und das Beste: Jede der Spielerinnen war in irgendeiner Weise für einen Torerfolg verantwortlich – der beste Beweis dafür, wie gut die einzelnen Linien harmonierten!

Geglückte Revanche

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den VIPERS und den Dragons Giswil ist noch nicht lange her: Am Heimspiel in Schwyz wurde Lukas Abeggs und Daniel Andereggs Team wortwörtlich von den treffsicheren Obwaldnerinnen auseinandergenommen. Doch nur einen Monat später drehten die VIPERS den Spiess erfolgreich um: Nie in Rückstand geraten und mit einem äusserst erfolgreichen Zusammenspiel erwirkten die Schwyzerinnen nach 20 Minuten vier Tore und mussten lediglich deren zwei hinnehmen. Nach der Pause rannten die VIPERS offene Türen ein und hängten drei Tore innert vierzig Sekunden ins gegnerische Netz. Die Giswilerinnen hatten auf diesen Schock keinen passenden Konter mehr parat und mussten sich ohne weiteren eigenen Treffer geschlagen geben.

Die beeindruckende Teamleistung konnten die Damen der VIPERS diesmal über beide Spiele der sechsten Runde aufrechterhalten – nicht so wie in nächster Vergangenheit. „Eine für alle, alle für eine“ war für diesen Spieltag so passend wie nie. Auch Karin Appert und Barbara Inderbitzin im Tor zeigten ihre Pranken und hüteten ihr Tor bärenstark. Beide erreichten eine Fangquote von über 90% – was für Kleinfeld-Goalies sensationell ist!

Am 3. Februar 2019 werden die Damen der VIPERS die 7. Runde fast zu Hause in Angriff nehmen: In der Stumpenmatt in Muotathal treffen sie um 10.50 Uhr in der ersten Partie auf den UHC Zugerland, mit denen sie noch eine Rechnung offen haben. Um 13.35 Uhr treten sie gegen UH Vallemaggia Cavergno an.


Telegramm 1

VIPERS InnerSchwyz – ESV Eschenbach II 11:1 (5:1)
2. Liga Kleinfeld, Gruppe 4 / 6. Runde vom 20.01.2019
Dorftreff, Eschenbach SG
Tore: 2. C. Wey (Bischof) 1:0. 8. ESV Eschenbach II 1:1. 9. A. Wey 2:1. 9. T. Gwerder (C. Wey) 3:1. 13. Bischof 4:1. 17. Flühler 5:1. 29. Kopp (A. Wey) 6:1. 33. T. Gwerder (C. Gwerder) 7:1. 34. T. Gwerder (A. Wey) 8:1. 38. Bischof 9:1. 39. Helfenstein 10:1. 40. C. Gwerder 11:1.
Strafen: VIPERS keine Strafen / ESV Eschenbach II zwei Mal 2 Minuten
Aufstellung VIPERS: Karin Appert (Barbara Inderbitzin); Maria Flühler, Corina Gwerder, Laura Frisullo; Tanja Helfenstein, Adriana Wey, Lana Kopp; Priska Bischof, Carina Wey, Tamara Gwerder
Bemerkungen: VIPERS ohne Nicole Bünter, Andrea Amstad, Andrea Aschwanden, Mirjam Schneeberger (alle abwesend), Nicole Schuler (rekonvaleszent)

Telegramm 2

VIPERS InnerSchwyz – Dragons Giswil 10:2 (4:2)
2. Liga Kleinfeld, Gruppe 4 / 6. Runde vom 20.01.2019
Dorftreff, Eschenbach SG
Tore: 7. C. Gwerder (Flühler) 1:0. 8. A. Wey (Kopp) 2:0. 10. Dragons Giswil 2:1. 11. Bischof (T. Gwerder) 3:1. 12. T. Gwerder (Bischof) 4:1. 16. Dragons Giswil 4:2. 21. A. Wey (Kopp) 5:2. 22. A. Wey (Helfenstein) 6:2. 22. T. Gwerder (Bischof) 7:2. 29. C. Gwerder (Flühler) 8:2. 39. Flühler (C. Gwerder) 9:2. 40. C. Wey (Bischof) 10:2.
Strafen: VIPERS keine Strafen / Dragons Giswil ein Mal 2 Minuten
Aufstellung Vipers: Barbara Inderbitzin (Karin Appert); Maria Flühler, Corina Gwerder, Laura Frisullo; Tanja Helfenstein, Adriana Wey, Lana Kopp; Priska Bischof, Carina Wey, Tamara Gwerder
Bemerkungen: VIPERS ohne Nicole Bünter, Andrea Amstad, Andrea Aschwanden, Mirjam Schneeberger (alle abwesend), Nicole Schuler (rekonvaleszent)