Derbys für uns entschieden!

Adrian Pfenniger Junioren E, Nachwuchs, Spielberichte

Ganze zwei Monate mussten unsere E-Junioren in der Meisterschaft pausieren bis am 16.03.2019 die fünfte Runde in Altdorf stattgefunden hat.

Im ersten Spiel trafen die Junioren auf das erst platzierte UHC Zugerland welches von Beginn an zeigte, dass Sie ihren 1. Platz auf der Tabelle verteidigen wollen. Die Vipers waren mit dem Kopf und den Beinen noch nicht ganz aus der langen Pause zurückgekehrt, was sich beim Spiel bemerkbar machte. Nach ca. 10 Minuten Spiel kamen auch unsere Junioren im Match an und gestalteten das Spiel sehr offen und konnten sogar mit 4:3 in Führung gehen. Als dann der Ausgleich zum 4:4 kam, wurde die Partie hektisch und dem UHC Zugerland gelang in den letzten Minuten noch der 5:4 Siegestreffer. Auch mit aggressivem Forechecking gelang es unserem Team, welches nun definitiv in der fünften Runde angekommen ist, nicht mehr das Spiel zu drehen und so musste es die ersten zwei Punkte fallen lassen.

Das sonst so knappe Rigi-Derby zwischen den Vipers und dem Tabellenzweiten Weggis-Küssnacht konnten unsere Junioren mit disziplinierter Manndeckung und tollem Zusammenspiel sehr schnell in die richtige Richtung lenken. Mitte Spiel zeigte die Matchuhr schon einige Tore für die Vipers an wo hingegen der Gegner noch eine Null bestaunen musste. Auch durch die souveräne Leistung unseres Torhüters, stand es dann am Ende 7:1 für die Vipers.

Fight Pigs Gersau hiess es dann am Schluss vom Tag. Das sollten wir packen… oder etwa nicht? Interessant war natürlich die Fangemeinschaft von den Gersauern. Einige Eltern und Fans der Fight Pigs trugen die Farben der Vipers. Das kommt nicht von ungefähr, da sie selbst in unserem Verein jedoch die Kinder beim Kantonsrivalen spielen. Dies war um so mehr einen Ansporn für unsere Junioren um zu zeigen, hey… einige von euch spielen in dem falschen Team. Das Kantonsderby begann überraschend mit klar mehr Vorteilen für den Gegner. Bis zur Mitte der Spielzeit konnten die Fight Pigs 3 Tore erzielen und die Vipers kratzten immer wieder am Ausgleich. Plötzlich kam die Wende und unsere Junioren zeigten, was sie können. Mit harten Schüssen von unseren Verteidigern hatte der sonst so starke Torhüter der Fight Pigs nicht gerechnet und so konnten wir das Spiel mit 8:3 für uns entscheiden.

Nach diesen drei Intensiven Spielen, duften wir noch in Genuss von Julias Fanta Geburtstagskuchen kommen. Dafür noch einmal vielen Dank und Happy Birthday an Julia!

VipersInnerschwyz 4:5 UHC Zugerland
VipersInnerschwyz 7:1 HC Weggis-Küssnacht
VipersInnerschwyz 8:3 Fight Pigs Gersau

Vipers Innerschwyz:
Levin Tschannen (T), Ivo Bochsler, Jonas Schönbächler, Julia Schuler, Lars Waser, Sven Lüönd, Neal Prause, Mael Schuler, Jan Blaser, Florin Graf