Die Jungen sollen es richten

Peter Gasser Herren 1

Vier Wochen vor dem Saisonstart treffen die Vipers in den Cup 1/32-Finals auf den Erstligisten Baden-Birmenstorf. Für Trainer Martin Beeler ist das Spiel eine Standortbestimmung unter erschwerten Bedingungen.

Vor rund zwei Monaten überstanden die Vipers InnerSchwyz die erste Cuprunde gegen das unterklassige Sursee nur mit Hängen und Würgen. Die Schwyzer mussten gegen den Zweitligisten bis ins Penaltyschiessen um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Seither hat sich das Team von Martin Beeler vorwiegend auf die physische Vorbereitung auf die neue Saison konzentriert und kehrte erst in der Woche vor dem Cupspiel in die Halle zurück.

Chance für die Jungen

Der Gegner Baden-Birmenstorf hat in der anderen Erstligagruppe im Gegensatz zu den Vipers in der letzten Saison die Playoffs erreicht und ist bis in den Halbfinal vorgestossen. Mit nur einem Hallentraining als Vorbereitung macht sich Beeler keine Illusionen: «Dieser Härtetest gegen Baden kommt für uns eigentlich zwei bis drei Wochen zu früh. Spielerisch sind wir sicherlich noch nicht dort, wo wir beim Saisonstart sein werden. Auch haben wir noch mit ferien- und verletzungsbedingten Abwesenheiten zu kämpfen.» Mit dieser Aussage spielt er die Favoritenrolle dem Gegner zu. Und doch will er mit seinem Team alles daran setzen, in die nächste Runde einzuziehen. «Es wäre für uns natürlich eine grosse Sache, in der nächsten Runde gegen das NLA-Team und Schweizermeister 2018/2019 Floorball Köniz zu spielen.» Er setzt dabei auf die jungen Spieler: «Durch die Abwesenheiten werden einige U21-Spieler eine Chance erhalten, sich zu beweisen. Ich bin gespannt, wie sie sich dabei machen werden.» Die Partie findet in der Sporthalle Brunnen statt. Nach dem Grossfeld-Spiel der Herren stehen auch die Damen im Kleinfeldcup im Einsatz. Sie treffen um 19.00 Uhr wieder einmal auf den Kantonsrivalen Red-Devils March.

Unihockey, Schweizercup 1/32-Finals:
Vipers InnerSchwyz (H1GF) – Unihockey Baden-Birmenstorf (H1GF)
Sonntag 18.08.2019, 15.00 Uhr
Sporthalle Brunnen