Vipers glückt der Saisonstart

Peter Gasser Herren 1

Die Vipers InnerSchwyz starten die neue Saison mit einem souveränen Sieg. Die Schwyzer weisen Aufsteiger Glattal mit 8:4 in die Schranken.

Trainer Martin Beeler hatte vor dem Saisonstart die Wichtigkeit der direkten Duelle gegen Playoffanwärter unterstrichen. Nachdem die Vorbereitung etwas durchzogen war, lieferten die Schwyzer beim Saisonstart die erhofft starke Leistung ab und sicherten sich gegen Aufsteiger Glattal Falcons die ersten drei Punkte. Die Erleichterung und die Freude über die starke Leistung war beim Trainer gross: «Nach dem Fehlstart im ersten Drittel fanden wir gut ins Spiel und haben im Mittelabschnitt ausgezeichnet gespielt. Mein Team hatte Spiel und Gegner im zweiten und dritten Drittel vollständig unter Kontrolle.»

Fünf Tore im Mitteldrittel

Die Vipers hatten kleine Anlaufschwierigkeiten im ersten Saisonspiel. Obwohl sie von Beginn an bemüht waren, die Spielkontrolle an sich zu reissen, lagen sie nach zehn Minuten mit 0:2 im Hintertreffen. Beide Male offerierten sie dem Gegner die Konterchancen auf dem Serviertablett und die Zürcher liessen sich nicht zwei Mal bitten. Kurz vor Drittelsende gelang dem jungen Jonas Schuler der Anschlusstreffer. Damit waren die Schwyzer endgültig in der neuen Saison angekommen und lancierten ein nahezu perfektes Mitteldrittel. Mailänder, Bachmann und Heinzer verwandelten den Rückstand bis zur 28. Minute in einen 4:2 Vorsprung. Der dritte Gegentreffer durch Lanzini war nur ein kleiner Betriebsunfall und wurde durch zwei weitere Tore von Heinzer und Jurcik gekontert. Im Schlussabschnitt happerte es etwas mit der Chancenverwertung und so konnte Glattal in der 51. Minute mit einem Treffer in Unterzahl auf 6:4 verkürzen. Danach kam kurz etwas Hektik auf, doch Näpflin hielt den Gegner mit einem «Bigsave» auf Distanz. In den Schlussminuten reihte sich nach Bachmanns 7:4 auch noch Gwerder in die Torschützenliste ein und sorgte für den Schlusspunkt zum verdienten 8:4 Sieg. In einer Woche steht bereits die erste Doppelrunde an. Im Samstagsspiel gegen den zweiten Aufsteiger Laupen wollen die Vipers unbedingt nachlegen. am Sonntag geht’s gegen einen der Gruppenfavoriten Zürisee um «Bonuspunkte».

Vipers InnerSchwyz – Glattal Falcons 8:4 (1:2/5:1/2:1)
1. Liga Grossfeld / 1. Runde
BBZ Goldau / 102 Zuschauer
SR: Spirig/Gosende
Tore: 1. Good (Kathan) 0:1. 10. Hanisch 0:2. 19. Schuler (Heinzer) 1:2. 25. Mailänder (Gwerder) 2:2. 26. Bachmann (Gerber) 3:2. 28. Heinzer (Smida) 4:2. 29. Lanzini 4:3. 34. Heinzer (Smida) 5:3. 40. Jurcik (Smida, 4 gegen 3) 6:3. 51. Jaunin (Zolliker, Ausschluss Glattal!) 6:4. 59. Bachmann 7:4. 59. Gwerder (Jurcik) 8:4.
Strafen: Vipers 1mal 2 Min. / Glattal 4mal 2 Min.
Aufstellung Vipers: Näpflin; Fluor, Mailänder; Smida, Bitterli; Gerber, Grispino; Purtschert; Jurcik, Marco Regli, Gwerder; Schuler, Huser, Heinzer; Koller, Amacher, Bachmann; Suter
Bemerkungen: Vipers ohne Horath (Ersatztorhüter), Forster, Lüönd, Manuel Regli, Furger und Fernandes.