Abgeschlagen

Barbara Inderbitzin Frauen 1. Liga KF, Spielberichte

Die zweite Meisterschaftsrunde in Bonstetten musste mit nur zwei Linien angetreten werden. Das erste Spiel noch fast mit einem Triumph abgeschlossen, reichte es in der zweiten Partie des Tages hinten und vorne nicht mehr.

Quasi kampflos aufgeben
Die Ausserschwyzer Frauen sind keine Unbekannten: In den letztjährigen Cup-Partien mussten die VIPERS immer wieder gegen sie antreten. Sie schafften es jedoch nie, das Kantonsderby für sich zu entscheiden. Nun stehen sich die beiden Teams aber auch in der Meisterschaft gegenüber und die InnerSchwyzerinnen hätten das Ruder fast umreissen können! Die Wey-Schwestern erwischten einen Start nach Mass und brachten ihre Farben zur 2:0-Führung – und das bereits nach vier Spielminuten. Das Gegentor nur eine Minute später brachte den Eifer der VIPERS kaum ins Wanken, sie hielten die Führung bis kurz nach der Pause aufrecht. Obwohl zudem gegen beide Teams innerhalb der ersten zehn Minuten eine Strafe ausgesprochen wurde, gab es keine Treffer zu umjubeln – das Boxplay der beiden Schwyzer Equipen war bombensicher. Der Doppelschlag der Märchlerinnen in der 23. Minute führte dann die Wende herbei: Die VIPERS mussten von da an aufholen und den Punkten wortwörtlich hinterherrennen. Sie taten dies mit zu wenig Kampfgeist, liessen den Gegnerinnen unnötig viel Raum und scheiterten schlussendlich mit einer mehr als ärgerlichen Niederlage erneut gegen die ewigen Rivalinnen aus dem äusseren Kantonsteil.

Shootout-Geschenk
In den ersten sechs Minuten schien in den Reihen der VIPERS nichts zusammenzupassen. Konsterniert schauten sie sich selbst zu, wie die Bälle im Zweiminutentakt ins eigene Tor kullerten. Und das alles, obwohl sie bereits wenige Sekunden nach Anpfiff den ersten gefährlichen Schuss abgegeben hatten. Das war aber lange die letzte Warnung an die Bündnerinnen und obschon die VIPERS ihren Kasten von der 12. bis in die 34. Minute rein halten konnten, brachten sie selber fast nichts Nennenswertes zustande. Immer wieder einen Schritt zu spät, ein Durcheinander beim Zuteilen in der Verteidigung, Fehlentscheidungen bei den Pässen und Laufwegen und eine unbezwingbare Churer-Torhüterin – das alles brach Lukas Abeggs Spielerinnen das Genick. Mit den vier Treffern in den letzten sechs Spielminuten machte piranha den Sack endgültig zu und nagelte den Shootout für den eigenen Goalie fest.

Die immer müder werdenden Beine und die Köpfe, die augenscheinlich nicht ganz auf „Sieg“ eingestellt waren, verhinderten die ersten Punkte in der 1. Liga KF.

Liga Cup
Schon morgen Dienstag, 6. Oktober 2020, haben die Frauen der VIPERS jedoch die nächste Gelegenheit, gegen ein Erstligateam einen Erfolg zu feiern und sich so ein Weiterkommen im Liga Cup zu erarbeiten: In Sursee warten die Frauen, welche in der Gruppe 1 in der 1. Liga KF wirken, auf die neu aufgestiegenen VIPERS.

Die nächste Meisterschaftsrunde findet am Sonntag, 25. Oktober 2020 im Bündnerland statt. In dieser dritten Meisterschaftsrunde werden die VIPERS gegen folgende Teams antreten:
13.35 UHCevi Gossau
15.25 emotion Weinfelden
Sportzentrum Arkaden, Davos Platz

Telegramm 1
VIPERS InnerSchwyz – Red Devils March-Höfe Altendorf 4:7 (2:1)
Frauen 1.Liga Kleinfeld, Gruppe 2 / 2. Runde vom 04.10.2020
Sportzentrum Schachen, Bonstetten
SR: Stefan Dubach
Tore: 3. A. Wey 1:0. 4. A. Wey (C. Wey) 2:0. 5. Red Devils 2:1. 23. Red Devils 2:2. 23. Red Devils 2:3. 29. C. Gwerder (Walker) 3:3. 30. Red Devils 3:4. 32. Red Devils 3:5. 35. C. Gwerder (A. Wey) 4:5. 36. Red Devils 4:6. 37. Red Devils 4:7.
Strafen: VIPERS 1 Mal 2 Minuten; Red Devils 1 Mal 2 Minuten
Aufstellung VIPERS: Karin Appert (Katja Augustin); Adriana Wey, Maria Flühler, Carina Wey; Corina Gwerder, Saphira Walker, Shaienne Suter
Bemerkungen: VIPERS ohne Barbara Inderbitzin (Ersatz), Viola Leonardi, Erika Truttmann (beide krank), Tamara Gwerder, Nicole Nideröst (beide verletzt), Tanja Bühlmann, Lana Kopp, Andrea Aschwanden (alle Pause)

Telegramm 2
VIPERS InnerSchwyz – piranha chur II 0:8 (0:4)
Frauen 1.Liga Kleinfeld, Gruppe 2 / 2. Runde vom 04.10.2020
Sportzentrum Schachen, Bonstetten
SR: Marc Gyhr
Tore: 2. piranha chur II 0:1. 4. piranha chur II 0:2. 6. piranha chur II 0:3. 12. piranha chur II 0:4. 34. piranha chur II 0:5. 38. piranha chur II 0:6. 39. piranha chur II 0:7. 40. piranha chur II 0:8.
Strafen: VIPERS keine; piranha chur II keine
Aufstellung VIPERS: Katja Augustin (Karin Appert); Adriana Wey, Maria Flühler, Carina Wey; Corina Gwerder, Saphira Walker, Shaienne Suter
Bemerkungen: VIPERS ohne Barbara Inderbitzin (Ersatz), Viola Leonardi, Erika Truttmann (beide krank), Tamara Gwerder, Nicole Nideröst (beide verletzt), Tanja Bühlmann, Lana Kopp, Andrea Aschwanden (alle Pause)