Spektakel in Goldau

Peter Gasser Herren 1

Die Vipers verlieren eine spektakuläre Partie gegen Herisau in der Verlängerung mit 7:8 Toren. Es war wieder einmal eine hart umkämpfte Partie zwischen den Vipers und Herisau. Die Führung wechselte munter hin und her und wurde am Schluss zu einem spektakulären Torspektakel mit fünf Toren innerhalb von zehn Minuten. Dass Herisau letztlich zwei Punkte aus Goldau entführte, hatte für Routinier …

VIPERS doppelt im Einsatz

Peter Gasser Herren 1

Nach einer kurzen Nationalmannschafts-Pause schliessen die Vipers InnerSchwyz am Wochenende die Vorrunde mit einer Doppelrunde ab.   Das spielfreie Wochenende kam für die Vipers zum richtigen Zeitpunkt. Der dicht gedrängte Spielplan mit neun Meisterschafts- und zwei Cupspielen hat Spuren hinterlassen. Vor zwei Wochen beim Leader Zuger Highlands lief wenig zusammen und es war offensichtlich, dass die mentalen und physischen Batterien …

Vipers beim Leader chancenlos

Peter Gasser Herren 1

Bei den Zuger Highlands gab es für die Vipers nichts zu holen. Nach einer schwachen Vorstellung gehen die Schwyzer mit einer 4:8 Niederlage nach Hause.   Langsam kann man bei den Vipers von einem Aufsteiger-Trauma sprechen. Auch im dritten Duell gegen einen der vier Liganeulinge gehen die Schwyzer mit einer Niederlage vom Feld. Verteidiger Martin Beeler will die Leistung der …

Vipers beim Überraschungsleader

Peter Gasser Herren 1

Die Vipers gastieren am Samstag in Oberägeri bei den Zuger Highlands. Der Aufsteiger ist noch stärker als vorhergesagt und grüsst aktuell von der Tabellenspitze. Die Erstligameisterschaft geht bereits in die neunte Runde bevor in einer Woche die wohlverdiente Nationalmannschaftspause Zeit zum Durchatmen lässt. In den bisher gespielten Runden konnten alle Teams mindestens zwei Mal, maximal fünf Mal als Sieger vom …

Vipers scheitern an Wasa

Peter Gasser Herren 1

Das NLA-Team von Waldkirch St. Gallen war für die Vipers letztlich eine zu grosse Hürde. Die Schwyzer verkauften ihre Haut aber so teuer wie möglich und scheiden mit erhobenem Haupt aus dem Cupwettbewerb aus. Erwartungsgemäss war die Cuppartie gegen den A-Ligisten Waldkirch St. Gallen ein ganz anderes Unihockey-Spiel als tags zuvor in der Meisterschaft gegen Dübendorf. Während es gegen die …

Vipers mit Berg- und Talfahrt

Peter Gasser Herren 1

Gegen ein defensives Jump Dübendorf holen die Vipers einen Rückstand auf, verschenken dann aber einen Punkt. Es war eine eigenartige Partie zwischen den Vipers InnerSchwyz und Jump Dübendorf. Die Gäste konzentrierten sich praktisch ausschliesslich auf die Defensivarbeit und überliessen den Vipers das Spieldiktat völlig. Den Innerschwyzern behagte diese Rolle lange Zeit nicht und plötzlich sahen sie sich mit einem 1:4 …

Erst die Pflicht, dann die Kür

Peter Gasser Herren 1

Auch an diesem Wochenende stehen die Vipers wieder zwei Mal im Einsatz. Am Samstag geht’s gegen Dübendorf um wichtige Meisterschaftspunkte, am Sonntag kommt das NLA-Team Waldkirch-St. Gallen zum Cup Achtelsfinal. Bereits zum dritten Mal in dieser Saison stehen die Vipers an einem Wochenende zwei Mal im Einsatz. Für Captain Philipp Auf der Maur ist klar, welches Spiel das Wichtigere ist: …

Vipers zeigen eindrückliche Reaktion

Peter Gasser Herren 1

Die Vipers reagieren mit einem deutlichen 10:3 Auswärtssieg gegen Nesslau auf die ungenügende Leistung vom Vortag. Captain Philipp Auf der Maur war sehr zufrieden mit dem sonntäglichen Auftritt seiner Mannschaft: „So wie wir heute gespielt haben, stelle ich mir das genau vor. Vor allem das erste Drittel am Samstag war ganz schwach, umso wichtiger war es am Sonntag auf diese …

Nichts zu holen für die Vipers

Peter Gasser Herren 1

Gegen den neuen Leader Pfannenstiel gab es für die Vipers nach einem desolaten Startdrittel mit einem erneuten 0:4 Rückstand nichts mehr zu holen. Wie schon vor einer Woche gegen die Rheintal Gators lagen die Vipers nach den ersten 20 Minuten mit 0:4 im Hintertreffen. War der Rückstand gegen die Ostschweizer eher unverdient, waren am Samstag die Gäste aus Zürich schlicht …

Dezimiert in die zweite Doppelrunde

Peter Gasser Herren 1

Trotz Personalsorgen wollen die Vipers am Wochenende zurück auf die Siegerstrasse. Mit Gruppenfavorit Pfannenstiel und dem finnisch veredelten Nesslau warten aber zwei harten Brocken auf die Innerschwyzer. In den bisherigen fünf Meisterschaftsspielen wechselten sich bei den Vipers Licht und Schatten ab. Auf die Startniederlagen gegen Aufsteiger Frauenfeld folgten Siege und Niederlagen im Wechsel. Aktuell liegen die Schwyzer mit sieben Punkten …